Product was successfully added to your shopping cart.

Wissenswertes über Kinderfüsse

Wissenswertes über Kinderfüsse

Wann braucht mein Kind neue Schuhe?

Kinderfüsse wachsen unterschiedlich schnell. Sie können sich beim Wachsen Zeit lassen oder einen plötzlichen Waschstumsschub erfahren. Kleine Füsse wachsen umso schneller in den ersten drei Jahren! Und dies kann schneller passieren als man denkt, kaum sind die neuen Schuhe gekauft, sind sie schon zu klein... und kleine Kinder spüren nicht, ob der Schuh drückt, da ihre Füße noch so weich sind. Eine Studie in Österreich hat gezeigt, dass die Hälfte aller Kinder zu kleine Schuhe tragen. Zu kleine Schuhe können sehr schädliche Auswirkungen nicht nur auf die Füsse sondern auf die ganze Körperhaltung eines Kindes haben! Kinder ziehen unbewußt ihre Zehen ein oder halten sich krum, wenn es im Schuh zu eng wird.

Damit ihre natürliche Entwicklung nicht beeinträchtigt wird, brauchen Kinderfüsse genügend Platz in den Schuhen. Sie brauchen Raum sowohl für Wachstum als auch für den natürlichen Abrollvorgang beim Laufen und Springen!

Ein passender Kinderschuh sollte somit zusätzlich zum Fuss 12 bis 17 mm extra Raum bieten (eine Daumenbreite).

Um sicher zu sein, dass Ihr Kind aufgrund eines plötzlichen Wachstumsschubes nicht zu kleine Schuhe trägt und damit Sie rechtzeitig Schuhe mit genug Wachstumsraum kaufen, sollten Sie dessen Füsse in den ersten drei Lebensjahren alle 2 bis 3 Monate messen; danach alle 5 bis 6 Monate.

Wann braucht mein Baby sein erstes Paar Laufschuhe?

Babyfüsse sind zart, sehr weich und empfindlich, da sie aus Knorpel bestehen, die sich über die Jahre verhärten und zu Knochen mutieren. Viele Knochen entwickeln sich bis zum 18. Lebensjahr!

Daher sollte Ihr Baby nur Babyschuhe mit einer weichen Sohle tragen, bis es von selbst anfängt zu laufen. Wenn ein Kleinkind sich selber zu seinen ersten Schritten entscheidet, bedeutet dies, dass die dafür erforderlichen Muskeln gut entwickelt sind.  Auf keinen Fall sollte auf ein Kleinkind Druck ausgeübt werden, damit es schneller zu laufen anfängt. Wenn Ihr Kind gut laufen kann, können Sie ihm seine ersten richtigen Schuhe kaufen.

Tipps für gesunde Füsse:

Kinder hüpfen, laufen, sind ständig in Bewegung! Eine gutes Paar Schuhe muß den leicht erhitzten Füssen daher erlauben zu atmen. Vermeiden sie Schuhe aus synthetischem Material und bevorzugen sie Leder, Baumwolle oder Wolle, welche einen großen Teil des Schweißes aufnehmen und nach aussen abgeben. Schweissfüße führen sehr schnell zu Pilzinfektionen. Achten Sie auch darauf, dass das Futter und die Innensohle aus atmungsaktiven Naturmaterialien sind. Ausserdem sollte die Sohle den natürlichen Abrollgang des Fußes nicht beeinträchtigen. Synthetische Sohlen sind hart und unbeweglich. Sohlen aus Naturgummi sind flexibel. 

Ermutigen Sie Ihre Kinder, öfters barfuß zu laufen und zu spielen; dies fördert die Fuß- und Beinmuskulatur. Kulturen, in denen man viel barfuß läuft, haben selten Fußfehlstellungen.

Ziehen Sie Ihrem Kind keine zu engen oder zu kleinen Socken an, da die Zehen Ihres Kindes sich dadurch verkrümmen und die Fussknochen und Fussknorpel in ihrem Wachstum beeinträchtigt werden. Besonders synthetische Socken geben weniger nach.  Bevorzugen Sie daher Baumwollstrumpfwaren, da diese ausserdem auch für eine gesunde Fussatmung sorgen.